AHA-BUCH

Diskurslinguistische Perspektiven auf Soziale Repräsentationen

Kognitiv-semantische Untersuchungen von Vorstellungsfeldern zur Straßburger Neustadt
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

87,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783631747032
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
01.04.2018
Seiten:
496
Autor:
Johannes Dahm
Gewicht:
723 g
Format:
216x151x38 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Diskurslinguistik - Vorstellungsfelder - «Deutsche» Neustadt in Straßburg - UNESCO-Weltwerbe - Korpora, Fragebögen, Interviews - Interdisziplinärer Analyseansatz - Sozialpsychologische Theorie der Sozialen Repräsentationen - Kognitive Diskurssemantik - Lexikometrie - Frame-Semantik
Im ausgehenden 19. Jahrhundert entstand in Straßburg unter deutscher Verwaltung ein Gründerzeitviertel, das bis heute gut erhalten geblieben ist und im Jahr 2017 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Der Autor untersucht die Wahrnehmung des «deutschen» Viertels durch die ansässige Bevölkerung zu einem Zeitpunkt, an dem das für jahrzehntelang ignorierte Bauensemble im lokalen Diskurs plötzlich wiederentdeckt und neu verhandelt wird. Anhand von erhobenen Korpora (Fragebögen und Interviews) und vor dem Hintergrund der Theorie der sozialen Repräsentationen nutzt die interdisziplinäre Forschungsarbeit das Potenzial eines framebasierten, diskurssemantisch informierten Untersuchungsansatzes für die kognitionslinguistische Erforschung gesellschaftlicher Wissenssysteme. Hierfür greift der Autor auf lexikometrische Verfahren zurück.