AHA-BUCH

Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Interdisziplinaere Forschung in der Deutschdidaktik

Fremde Schwestern im Dialog
 Ebook
Sofort lieferbar | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

50,99 €*

ISBN-13:
9783631692851
Einband:
Ebook
Seiten:
0
Autor:
Iris Winkler
eBook Typ:
Adobe Digital Editions
eBook Format:
EPUB
Kopierschutz:
2 - DRM Adobe
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Iris Winkler/Frederike Schmidt: Interdisziplinäre Forschung in der Deutschdidaktik. Eine Zwischenbilanz -Thomas Boyken: Über wissenschaftliche Verwandtschaftsverhältnisse. Versuch einer Einordnung der aktuellen Entwicklungen innerhalb der Deutschdidaktik aus literaturwissenschaftlicher Sicht -Gerhard Rupp: Fremde und vertraute Schwestern. Konstellationen interdisziplinärer Forschung in der Deutschdidaktik seit den 90er Jahren - Volker Frederking/Sofie Henschel: Interdisziplinäre Forschung in der Deutschdidaktik am Beispiel des Projekts Literarästhetische Urteils- und Verstehenskompetenz (LUK) - Katrin Böhme/Petra Stanat/Michael Becker-Mrotzek: Die Entwicklung integrierter Kompetenzstufenmodelle als Ergebnis interdisziplinärer Kooperation - Ulrike Behrens/Sebastian Weirich: It takes a whole village... Interdisziplinäre Perspektiven bei der Entwicklung eines Testverfahrens zum Zuhören - Irene Pieper/Florentina Sâmihaian: International Research Cooperation in What Used to Be Called Mother Tongue Education. The Example of LiFT-2 - Iris Winkler/Matthias Heinrich/Astrid Fischer/Ulrike Krause: Multiperspektivität in der Lehrerbildung. Fächerübergreifendes Lernen in der Mathematik- und Deutschdidaktik - Frederike Schmidt/Barbara Moschner: «Fremde Schwestern» und «kritische Freundinnen»: Lehren und Lernen in einem interdisziplinären Promotionsprogramm in der Lehrerbildung - Thomas Lindauer/Claudia Schmellentin/Anne Beerenwinkel: Sprachbewusster Naturwissenschafts-Unterricht: Werkstattbericht zu einem transdisziplinären Entwicklungsprojekt.
Viele aktuelle Forschungs- und Entwicklungsfragen der Fachdidaktik Deutsch sind nur interdisziplinär - z. B. in Kooperation mit Bildungswissenschaften und anderen Fachdidaktiken - zu bearbeiten. Die Deutschdidaktik forscht deshalb immer öfter in fächerübergreifenden Projekten. Die Beiträge des Sammelbandes gehen der Frage nach, wie sich deutschdidaktische Fragestellungen und Untersuchungsmethoden einerseits und Forschungsparadigmen der kooperierenden Disziplin(en) andererseits produktiv aufeinander beziehen lassen. Vor dem Hintergrund unterschiedlicher Konstellationen und Ziele der Zusammenarbeit diskutieren die Autorinnen und Autoren Erkenntnisse sowie Herausforderungen und bringen dabei die Perspektiven von Forschenden aus der Deutschdidaktik und aus anderen Fachkulturen miteinander ins Spiel.