AHA-BUCH

Auswirkungen der Währungsunion auf den Strukturanpassungsprozeß der Länder der afrikanischen Franc-Zone

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

76,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783631493380
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
330
Autor:
Heike Michelsen
Gewicht:
454 g
Format:
211x151x21 mm
Serie:
2, Development Economics and Policy
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Aus dem Inhalt: Theoretische Wirkungen der Mitgliedschaft in einer Währungsunion - Externe Störungen, Strukturanpassungsmaßnahmen und wirtschaftliche Entwicklung der FZ-Länder - Analyse externer Störungen und Strukturanspassungsmaßnahmen in Ghana, Benin und Togo - Preiseffekte von Wechselkurs- und Handelspolitiken - Entwicklungsperspektiven: Abwertung des F-CFA, Anbindung an den ECU, regionale Expansion oder Afrikanisierung der FZ? - Faktoren einer erfolgreichen Währungsunion zwischen Entwicklungsländern.
Die Arbeit untersucht die Wirkungen der Mitgliedschaft in der Franc-Zone (FZ) unter veränderten weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die methodische Grundlage bildet der Vergleich zwischen FZ und anderen schwarzafrikanischen Ländern und den Ländern Ghana, Benin und Togo. Die Ergebnisse zeigen einen höheren Strukturanpassungsbedarf und eine verringerte Strukturanpassungsfähigkeit der FZ-Länder sowie gestiegene externe Ungleichgewichte. Chancen und Risiken unterschiedlicher Entwicklungsperspektiven der FZ (z.B. einer Abwertung des F-CFA, Anbindung an den ECU) werden untersucht, wobei eine Änderung der Parität am wahrscheinlichsten eine langfristig positive ökonomische Entwicklung einleiten wird. Die Übertragbarkeit der Ergebnisse für die Bildung einer Währungsunion zwischen Entwicklungsländern ist aufgrund der besonderen Beziehung der FZ zu Frankreich eingeschränkt.