AHA-BUCH

Kommunale Entscheidungsverläufe im Spannungsfeld zwischen Vertretungskörperschaft und Verwaltung

Eine empirische Untersuchung anhand ausgewählter Politikfelder in den Flächengemeinden Friedland (Niedersachsen) und Ahnatal (Hessen)
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

76,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783631488065
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.05.1995
Seiten:
423
Autor:
Gisela Florstedt-Borowski
Gewicht:
547 g
Format:
325x151x23 mm
Serie:
276, Europäische Hochschulschriften (Reihe 31): Politikwissenschaft / Political Science / Sciences politiques
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Aus dem Inhalt: Empirische Bestandsaufnahme der Gemeinden Friedland und Ahnatal - Die Selbstverwaltungsorgane der Untersuchungsgemeinden - Zur Sozialpolitik in den Untersuchungsgemeinden anhand ausgewählter Beispiele - Zur Kulturpolitik - Zur Gleichstellung von Frauen - Zur Bürgerbeteiligung.
In dieser empirischen Studie sollten am Beispiel der ausgewählten Politikfelder kommunale Sozialpolitik (Kinderbetreuungseinrichtungen und kommunale Jugendpolitik), kommunale Kulturpolitik und Gleichstellungspolitik Erkenntnisse über die politische Kultur zweier Flächengemeinden in unterschiedlichen Kommunalverfassungen (Niedersachsen und Hessen) gewonnen werden. Gefragt wurde hier nach dem Selbstverständnis, dem Verhalten und den Einstellungen jener an kommunalpolitischen Entscheidungsprozessen beteiligten Akteure, wie politischen Mandatsträgern, Angehörigen der Verwaltung und Bürgern sowie nach den Determinanten ihres Verhaltens. Als ein Ergebnis dieser Arbeit kann festgehalten werden, daß kommunalpolitische Entscheidungsprozesse weniger von den jeweiligen Kommunalverfassungen beeinflußt werden als von den jeweils an Entscheidungsprozessen beteiligten Akteuren.