AHA-BUCH

Aloys Merz, Dom- und Kontroversprediger von Augsburg, als Opponent der Aufklärung

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

65,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783631313503
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.01.1997
Seiten:
254
Autor:
Fred Horstmann
Gewicht:
343 g
Format:
208x148x17 mm
Serie:
1605, Europäische Hochschulschriften (Reihe 01): Deutsche Sprache und Literatur / German Language and Literature
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Aus dem Inhalt: Merz' Biographie, seine Grundüberzeugungen, seine publizistischeTätigkeit in Kooperation mit anderen konservativ-katholischen Größen der Zeit - Beiträge, die der Augsburger Domprediger und seine Mitarbeiter, die sogenannten «Merzianer», zu den Zeitthemen Aufklärung, literarische Kultur und Pressefreiheit sowie Toleranz leisteten - Als Erklärungsansatz: Eine Analyse von Merz' Wahrheitsbegriff, der sein gesamtes Denken determiniert.
Die Arbeit hat mit Aloys Merz (1727-1792) einen im 18. Jahrhundert aufsehenerregenden, bald nach seinem Tod jedoch der Vergessenheit anheimgefallenen Jesuitenpater zum Gegenstand, der in sogenannten Kontroverspredigten, aber auch in anderer publizistischer Form gegen Aufklärung, Josephinismus und Protestantismus polemisch zu Felde zog. Der heutige Leser kennt ihn in der Regel nur noch aus Nicolais «Beschreibung einer Reise durch Deutschland und die Schweiz». Die Untersuchung bemüht sich u.a. um eine Korrektur des Zerrbildes, das von Aloys Merz aus aufklärerischer Polemik überliefert ist.