AHA-BUCH

Stereotype im Fremdsprachenunterricht

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

65,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783631312568
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.10.1998
Seiten:
258
Autor:
Martin Löschmann
Gewicht:
333 g
Format:
208x146x17 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Aus dem Inhalt: Martin Löschmann: Stereotype, Stereotype und kein Ende - Magda Stroinska: Them and us: On cognitive and pedagogical aspects of the language-based stereotyping - Birgit Benkhoff: Stereotype durch Gruppenidentifikation - Geoff Sammon: Stereotype im Deutschlandbild britischer und irischer Schüler und Schülerinnen - Renate A. Schulz / Birgit M. Haerle: Beer, Fast Cars, and...Stereotypes Held by U.S. College-Level Students of German - Josef Schu / Urszula Schu: Ethnische Witze im Fremdsprachenunterricht - Gottfried Keller: Didaktik des Fremdverstehens aus neurobiologisch-konstruktivistischer und empirischer Sicht - Ulrike Arras: Fremd- und Selbstbilder: Thematisierung und Bewußtmachung von Stereotypen und Vorurteilen bei marokkanischen Germanistikstudierenden - Susanne Mühlhaus: Zu Stereotypen in der Fachsprache der Medizin: Problematik und Polaritäten - Vittorina Cecchetto / Inga B. Dolinina: Immigrant-language didactic stereotypes and the realities of the classroom - Branka Popovic: Stereotype im Fremdsprachenunterricht in einer multikulturellen Gesellschaft - Eddie Ronowicz: Tasks and exercises in cross-cultural communication for university students of languages.
Stereotype begegnen uns in der Kommunikation auf Schritt und Tritt. Was liegt näher, als sie auch zum Gegenstand interkultureller Kommunikation und des Fremdsprachenunterrichts zu machen. Der Sammelband untersucht den kontrovers diskutierten Begriff vor allem in seiner ethnischen Ausprägung als Gegenstand des Unterrichts DaF. Dabei werden unterschiedliche Erklärungsansätze gewählt (Prototypen-Theorie, Soziale Identitätstheorie). Empirische Untersuchungen zum Deutschlandbild britischer und irischer Schüler und Schülerinnen sowie amerikanischer, englischer, kanadischer und marokkanischer Studenten liefern aufschlußreiches Material, das hilfreiche didaktisch-methodische Schlußfolgerungen zum Umgang mit Stereotypen erlaubt. Eine Typologie von Aufgaben und Übungen rundet die Thematik ab.