AHA-BUCH

Laboratoriumsdiagnose hämatologischer Erkrankungen

Teil 2: Blutgerinnungsstörungen
 Book
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

54,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783540115304
Einband:
Book
Erscheinungsdatum:
01.10.1982
Seiten:
288
Autor:
K. Lechner
Gewicht:
500 g
Format:
244x170x15 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

1 Physiologie der Hämostase.- A. Ablauf der Hämostase.- B. Biochemie der Gerinnungsfaktoren.- Faktor I (Fibrinogen).- Faktor II (Prothrombin).- Faktor V.- Faktor VII.- Faktor IX.- Faktor X.- Faktor VIII.- Kontaktphase der Gerinnung.- Faktor XIII.- Faktor III (Gewebsthromboplastin).- C. Biosynthese von Gerinnungs- und Fibrinolysefaktoren.- 2 Quantitative und qualitative Störungen der Gerinnungsfaktoren.- A. Fibrinogen.- B. Prothrombin.- C. Faktor V.- D. Faktor VII.- E. Faktor X.- F. Faktor VIII.- G. von Willebrand-Faktor (vWF).- H. Faktor IX.- I. Faktor XI.- J. Faktor XII.- K. Andere Faktoren des endogenen Systems.- L. Faktor XIII.- M. Antithrombin III (AT III).- 3 Hämostasestörungen bei Erkrankungen verschiedener Organe oder Organsysteme.- A. Lebererkrankungen.- B. Nierenerkrankungen.- C. Paraproteinämien.- D. Myeloproliferative Erkrankungen.- E. Leukämie.- 4 Immunkoagulopathien.- A. Inaktivierende Inhibitoren.- B. Lupusinhibitoren.- 5 Disseminierte intravaskuläre Gerinnung (DIG.- A. Definition und Nomenklatur.- B. Pathogenese.- C. Entstehung, Nachweis und Bedeutung der bei Patienten mit DIG zu beobachtenden Blutveränderungen.- D. Diagnose der DIG.- E. Klinik.- 6 Plättchenstörungen.- A. Morphologie, Funktion und Stoffwechsel normaler Plättchen.- B. Verminderung der Plättchenzahl.- C. Störungen der Plättchenfunktion.- 7 Fibrinolyse.- A. Biochemie des fibrinolytischen Systems.- B. Veränderungen der fribrinolytischen Aktivität unter physiologischen und pathologischen Bedingungen.- C. Veränderungen der Konzentration (oder Aktivität) einzelner Komponenten des fibrinolytischen Systems.- 8 Methoden: Allgemeines.- A. Untersuchungsgang bei der Diagnostik hämorrhagischer Diathesen.- B. Gewinnung von Blut und Plasma für hämostaseologische Untersuchungen.- C. Allgemeine Prinzipien bei der Laboratoriumsdiagnostik von Hämo-stasestörungen.- D. "Der Normalbereich".- E. Referenzpräparate und Qualitätskontrolle.- F. Reagentien, die häufig bei Gerinnungsuntersuchungen verwendet werden.- 9 Gerinnungstests: Global- und Suchtests.- Prothrombinzeit.- Aktivierte partielle Thromboplastinzeit (APTT).- Thrombinzeit (TZ).- Reptilasezeit.- Thrombinkoagulasezeit.- Plasmatauschversuch.- Thromboplastinbildungstest.- Prothrombinverbrauchstest.- Thrombelastographie.- 10 Gerinnungstests: Bestimmung der Aktivität oder Konzentration der Gerinnungsfaktoren.- Fibrinogen.- Prothrombin.- FaktorV.- Faktor VII.- Faktor X.- Messung der Faktor VIII-Aktivität.- Quantitative Bestimmung der Faktor VIII-Inhibitoraktivität.- Faktor VIII-Antigen.- Messung von Faktor VIII-Gerinnungsantigen.- Ristocetincofaktor.- Faktor IX.- Faktor XI.- Faktor XII.- Präkallikrein.- Faktor XIII.- Messung von Antithrombin III.- 11 Tests zur Erfassung der Thrombozytenzahl und -funktion.- Bestimmung der Blutungszeit.- Zählung der Thrombozyten.- Retraktion.- Messung der Thrombozytenausbreitung.- Plättchenadhäsivität.- Messung der Thrombozytenaggregation.- 12 Fibrinolysetests und Tests zum Nachweis von löslichem Fibrin.- Euglobulinlysiszeit.- Messung der fibrinolytischen Aktivität mit Fibrinplatten.- Bestimmung der Fibrin(ogen)-Spaltprodukte.- Äthanol-Gel-Test.
In diesem Buch werden in kurzer und einprägsamer Form die Physiologie der Blutgerinnungsst rungen, die Pathogenese der verschiedenen Hämostasest rungen sowie von Störungen, die mit einer erh hten Gerinnbarkeitdes Blutes einhergehen, abgehandelt. Basierend auf den umfassenden eigenen Erfahrungen des Autors wird der Diagnosegang bei der Abklärung von Hämostasestörungen dargestellt. Nur durch die Kombination von Anamnese, klinischer und Labor-Untersuchung ist eine sinnvolle Diagnose möglich. Aussagekraft, Interpretation und technische Fehlermöglichkeiten bei den einzelnen Labor-Methoden werden ausführlich diskutiert, so dass auch Nichthmatologen aus den gelieferten Labordaten klinisch relevante Ergebnisse erhalten.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.