AHA-BUCH

Heydrichs Ostmärker

Das österreichische Führungspersonal der Sicherheitspolizei und des SD 1939-1945
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

79,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783534264650
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
01.03.2015
Seiten:
329
Autor:
Matthias Gafke
Gewicht:
588 g
Format:
226x149x27 mm
Serie:
27, Veröffentlichungen der Forschungsstelle Ludwigsburg
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Matthias Gafke füllt mit dieser umfassenden Studie zur österreichischen Täterforschung eine Forschungslücke. Er analysiert erstmals repräsentativ 51 Täter der Führungsriege des SS-Polizei-Apparats und bietet so neueste Erkenntnisse für die 'Ostmark'.
Matthias Gafke füllt mit dieser umfassenden Studie zur österreichischen Täterforschung eine Forschungslücke. Er analysiert erstmals repräsentativ 51 Täter der Führungsriege des SS-Polizei-Apparats und bietet so neueste Erkenntnisse für die >Ostmark<.
Am 15. März 1938 bejubelten die Wiener nach dem 'Anschluss' Österreichs auf dem Heldenplatz Adolf Hitler. Nach dem Krieg gelang es Österreich erfolgreich, sich als "erstes Opfer der Hitler'schen Eroberungspolitik" zu stilisieren und den Nationalsozialismus als rein "deutsches" Problem erscheinen zu lassen.Während die bundesrepublikanische Täterforschung seit den 90er Jahren grundsätzlich das Bild der Verantwortlichen für Kriegsverbrechen verändert hat, steht dies für Österreich noch aus. Dabei war in der Geschichtswissenschaft seit längerem aufgefallen, dass bspw. Dreiviertel aller Kommandanten der Vernichtungslager aus der ehemaligen österreichisch-ungarischen Monarchie stammten. Erstmals werden in dieser repräsentativen und breit angelegten Studie 51 Täter des Führungspersonals von Sicherheitspolizei (Sipo) und SD analysiert, eine Leistung, die absolut neue Erkenntnisse für die 'Ostmark', für die Geschichte Österreichs im Nationalsozialismus erbringt.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.