Zuschauer des Welttheaters

Lebensrolle, Theatermetapher und gelingendes Selbst in der Frühen Neuzeit. Dissertation
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

59,90 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783534150755
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.01.2000
Seiten:
244
Autor:
Martin Euringer
Gewicht:
425 g
Format:
242x170x14 mm
Serie:
Edition Universität (EDU)
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
In der Frühen Neuzeit war die Frage nach einem gelingenden Leben ein zentrales Thema der Philosophie. Diese Frage steht in enger Verbindung mit dem Problem des menschlichen Selbst. Die Verbindung wird mit einem damals wie heute üblichen Deutungsinstrument geklärt, nämlich der Metapher vom Welttheater. Die Untersuchung folgt diesem Gedankengang bei Calderon, Erasmus von Rotterdam, Shakespeare, Montaigne und Descartes.
In der Frühen Neuzeit war die Frage nach einem gelingenden Leben ein zentrales Thema der Philosophie. Diese Frage steht in enger Verbindung mit dem Problem des menschlichen Selbst. Die Verbindung wird mit einem damals wie heute üblichen Deutungsinstrument geklärt, nämlich der Metapher vom Welttheater. Die Untersuchung folgt diesem Gedankengang bei Calderùn, Erasmus von Rotterdam, Shakespeare, Montaigne und Descartes.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.