download
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Persistenz und Verschwinden. Persistence and Disappearance

Pädagogische Organisationen im historischen Kontext. Educational Organizations in their historical Contexts
 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

29,99 €*

ISBN-13:
9783531911250
Einband:
Ebook
Seiten:
251
Autor:
Michael Göhlich
Serie:
5, Organisation und Pädagogik
eBook Typ:
PDF
eBook Format:
EPUB
Kopierschutz:
1 - PDF Watermark
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
"Welche Geschichten erzählen uns pädagogische Organisationen, wenn sie auf ihre Innovations- und Anpassungspraxen hin befragt werden? Der Band untersucht das Phänomen der Persistenz, d.h. des Überlebens einer Einrichtung unter sich wandelnden Kontextbedingungen, als organisationales Lernen. Dabei geht es um das Verständnis einzelner realer Einrichtungen, methodologisch also um Fallstudien u.a. an Addams' Hull House, Franckes Anstalten, Montessoris Kinderhaus, Homer Lanes Little Commonwealth, Decrolys Schule."
"Krise und Innovation - Programm und Praxis. Zum Verhältnis von öffentlicher Legitimation und innerer Aktivität von Organisationen - Leadership. Zur Praxis der Leitung von Organisationen - 'Best Practice'. Das Verhältnis von Vorbild- und Nachfolge-Organisationen"
Michael Göhlich, Caroline Hopf, Daniel Tröhler Es geht uns im vorliegenden Band um die Frage, welche Geschichten uns pä- gogische Organisationen erzählen, wenn sie auf ihre Innovations- und Anp- sungsbemühungen und deren Folgen hin befragt werden, die sie in Auseinand- setzung mit ihrem jeweiligen historischen Kontext entwickelt haben. Damit w- len wir in den Diskurs der historischen Pädagogik eine organisationspädago- sche Perspektive einführen und umgekehrt Methoden und Ergebnisse historis- pädagogischer Forschung zur Klärung organisationspädagogischer Fragen n- zen. Konzeption und Beiträge des Bandes gehen auf eine 2007 in Erlangen durchgeführte Tagung zurück, die vom Institut für Pädagogik der Friedrich- Alexander-Universität Erlangen zusammen mit dem Institut für Historische B- dungsforschung Pestalozzianum Zürich geplant und durchgeführt und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wurde. Der Tagung gingen meh- re gemeinsame Workshops beider Institute voraus. In diesen Workshops vor- tragene und diskutierte Studien zu einzelnen pädagogischen Organisationen aus Geschichte und Gegenwart ließen erkennen, dass Fragestellungen und F- schungsmethoden der historischen Pädagogik und der Organisationspädagogik sich wechselseitig befruchten können. Diese Befruchtung weiter voranzutreiben, war das Ziel der Tagung und ist das Ziel des vorliegenden Bandes. Im Zentrum des Bandes steht das Phänomen der Persistenz, d.h. des Üb- lebens einer Einrichtung unter sich wandelnden Kontextbedingungen. In solchen Phasen der Geschichte pädagogischer Einrichtungen erkennbare konzeptionelle und praktische Veränderungen werden als organisationales Lernen untersucht.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.