Stadtgespräche
-8 %
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Stadtgespräche

mit Hans Paul Bahrdt, Ulfert Herlyn, Hartmut Häußermann und Bernhard Schäfers
 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 24,99 €

Jetzt 22,99 €*

ISBN-13:
9783531911229
Einband:
Ebook
Seiten:
119
Autor:
Lothar Bertels
eBook Typ:
PDF
eBook Format:
EPUB
Kopierschutz:
1 - PDF Watermark
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

"In diesem Band werden zentrale Stadtforscher im Interview vorgestellt. Auf diese Weise gelingt ein hervorragender Einblick in die Stadtforschung, die wichtigsten Themen und aktuellen Ansätze. Neben aktuellen Interviews mit Ulfert Herlyn, Hartmut Häußermann und Bernhard Schäfers ist auch ein Interview mit einer der renommiertesten Persönlichkeiten der Stadtforschung - Hans Paul Bahrdt - aus dem Jahr 1989 enthalten."
"Interviews mit Hans Paul Bahrdt, Ulfert Herlyn, Hartmut Häußermann und Bernhard Schäfers"
Die vorliegenden Texte beruhen auf Gesprächen mit den Soziologen Hans Paul Bahrdt, Ulfert Herlyn, Hartmut Häußermann und Bernhard Schäfers, die zur Ergänzung des Lehrangebots der FernUniversität in Hagen durchgeführt wurden. Anlass war das Interesse, die schriftliche Lehre des Fernstudiums um die visuelle Komponente zu erweitern und den Studierenden die Autoren der Lehrbriefe und deren zentralen T- menstellungen näher zu bringen. Das Gespräch mit Hans Paul Bahrdt (1994 verstorben) wurde 1989 in Göttingen aufgenommen, das mit Ha- mut Häußermann in Berlin, mit Ulfert Herlyn in Hagen und die Aufn- men mit Bernhard Schäfers fanden in Karlsruhe statt alle im Jahr 2007 in den jeweiligen Diensträumen der Hochschulen. Hier liegen die Transkriptionen von Gesprächen vor, die vor Fe- sehkameras geführt wurden. Die Interviewpartner haben sprachliche - ebenheiten bereinigt, einige Passagen gestrichen und an der einen oder anderen Stelle kleinere Ergänzungen vorgenommen. Der Gesprächsd- tus wurde dabei nicht beeinträchtigt. Alle Interviewpartner waren ohne weiteres bereit, sich auf die soz- logischen Stadtgespräche vor der Kamera einzulassen. Als grobe Ori- tierung wurden ihnen die Themenbereiche vorgegeben. Die Beteiligten konnten somit frei und ad hoc reagieren und einen Gedanken spontan entwickeln und vorantreiben. Die nachträgliche Durchsicht der wörtlichen Transkription dieser Gespräche löste bei den Beteiligten eine skeptische Haltung aus. Wer - wohnt ist, vom wissenschaftlichen Text her zu denken, dem erscheint so mancher gesprochene Satz als problematisch oder gar unangemessen. - dererseits ist die durch das Gespräch erzielte Authentizität für den Leser eher reizvoll.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.