Neoliberalismus
-34 %
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Neoliberalismus

Analysen und Alternativen
 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 34,99 €

Jetzt 22,99 €*

ISBN-13:
9783531908991
Einband:
Ebook
Seiten:
417
Autor:
Christoph Butterwegge
eBook Typ:
PDF
eBook Format:
EPUB
Kopierschutz:
1 - PDF Watermark
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

"Mit dieser Publikation werden erstmals verschiedene Ansätze der Neoliberalismusforschung im deutschsprachigen Raum zusammengeführt und gebündelt. In 21 Beiträgen setzen sich Autor(inn)en verschiedener Fachdisziplinen mit grundlegenden Fragen des neoliberalen Projekts, den Gründen seiner Wirkungsmächtigkeit, der widersprüchlichen Rolle des Staates und den Voraussetzungen und Ansätzen für eine postneoliberale Agenda auseinander. Diese Analyse soll dazu beitragen, die Diskussion um Alternativen auf einer fundierten Grundlage fortzuentwickeln. Das Buch richtet sich gleichermaßen an ein wissenschaftliches Publikum wie auch an Leser/innen, die den Gegenstand des Neoliberalismus durchdringen wollen, um Orientierung und Handlungsfähigkeit für die gesellschaftliche Praxis zu erlangen."
"Theoretische Verortung des neoliberalen Projekts - Bereiche neoliberaler Wirkungsmächtigkeit - Der Doppelcharakter des neoliberalen Staates - Alternativen für eine postneoliberale Agenda"
Der Neoliberalismus hat in den letzten Jahren weite Bereiche unserer Gesellschaft geprägt. Es ist ihm gelungen, zumindest in einem Großteil der medialen Öffe- lichkeit die Legitimität des grundgesetzlich geschützten Sozialstaates erstmals nach 1945 zu erschüttern und dessen Säulen ins Wanken zu bringen. In den Köpfen der Menschen hat der Neoliberalismus vorgebliche Selbstverständli- keiten verankert, aber auch jenseits der ideologischen Ebene die materielle Rea- tät vieler Menschen verändert. Inzwischen zeigen sich zwar Risse in dem auf Hochglanz polierten Gebäude. Wie groß die Chancen sind, über die Formul- rung von Alternativen wieder eine emanzipatorische Perspektive zu gewinnen, hängt jedoch nicht zuletzt von der fundierten Bilanzierung des Phänomens N- liberalismus ab, also von einer präzisen Analyse, wie sich die ökonomischen, - litischen und sozialen Kräfteverhältnisse verändert haben und wo sich Ansa- punkte finden oder entwickeln lassen, die eine solidarische Entwicklungsri- tung der Gesellschaft möglich machen. Eben dazu trägt dieser Sammelband bei. Jene Variante neoliberaler Politik, die wir hierzulande in den vergangenen Jahren erlebt haben, unterscheidet sich erheblich von der brachialen Konfronta- on, mit der Margaret Thatcher ihre Politik in Großbritannien ab Ende der 70er- Jahre durchgesetzt hat im wahrsten Sinne des Wortes mit aller Gewalt gegen Gewerkschaften und andere Gegner/innen ihres Kurses. In der Bundesrepublik hat sich die Umsetzung neoliberaler Politik eher schleichend vollzogen, sozu- gen durch die Hintertür, inszeniert als Sachzwang und geduldig in der Er- dung von Protesten, z. B. gegen die Abschaffung der Arbeitslosenhilfe (Hartz IV).

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.