Ontologien der Moderne

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

39,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783531180229
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.01.2013
Seiten:
315
Autor:
René John
Gewicht:
405 g
Format:
211x146x22 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Das Erleben der Welt
As renewable power generation moves up the energy agenda, this much-needed volume provides a full update on advanced optimization methods for analyzing and controlling voltage stability in networks augmented by wind-generated power supply.
Das Erleben der Welt kann nur unter der Voraussetzung ihrer Tatsächlichkeit erfolgen. Dazu muss ihre Konstruiertheit hinter ontischen Verweisen verschwinden. Erfolgt die erste Zurichtung der Welt kontingent, ist sie doch nicht beliebig, und die Konstruktion hat notwendige Folgen als Tatsachen. Dieser Sammelband und die gesellschaftlichen Debatten in Politik, Wirtschaft oder Massenmedien setzen hier an. Gelingt die Erinnerung an die anfängliche Konstruktion nicht, erfolgt Reflexion nur noch verkürzt und unzureichend. Die AutorInnen zeigen, dass es darauf ankommt, den sozial konstruierten Charakter der Welt in ihrer ontischen Wirkung zu begreifen.
Mit Beiträgen von Stephan Fuchs.- Jürgen Markowitz.- William Rasch.- Sylvia Bendel-Larcher.- Hans Georg Möller.- Karol Chrobak.- Alberto Cevolini.- Holger Braun-Thürmann.- Antje Schlottmann.- Christina Weinbach.- Paula-Irene Villa.- Olaf Kranz.- Thomas Erdmenger.
Das Erleben der Welt kann nur unter der Voraussetzung ihrer Tatsächlichkeit erfolgen. Dazu muss ihre Konstruiertheit hinter ontischen Verweisen verschwinden. Erfolgt die erste Zurichtung der Welt kontingent, ist sie doch nicht beliebig, und die Konstruktion hat notwendige Folgen als Tatsachen. Dieser Sammelband und die gesellschaftlichen Debatten in Politik, Wirtschaft oder Massenmedien setzen hier an. Gelingt die Erinnerung an die anfängliche Konstruktion nicht, erfolgt Reflexion nur noch verkürzt und unzureichend. Die AutorInnen zeigen, dass es darauf ankommt, den sozial konstruierten Charakter der Welt in ihrer ontischen Wirkung zu begreifen.
Der Inhalt
· Wesen Ideen
· Ewigkeit Augenblicke
· Substanz Beobachtungen
Die Zielgruppen
· Dozierende und Studierende der Psychologie, Pädagogik, Soziologie und Philosophie

Die HerausgeberIn
Dr. René John ist Soziologe und arbeitet an der Philipps-Universität Marburg und im Institut für Sozialinnovation, Berlin.
Dr. Jana Rückert-John ist Soziologin und arbeitet am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin sowie im Institut für Sozialinnovation, Berlin.
Prof. Elena Esposito lehrt Soziologie an der Università di Modena e Reggio Emilia (Italien).

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.