AHA-BUCH

Unternehmungsnetzwerke

Konstitution und Strukturation
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

59,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783531131009
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.06.2001
Seiten:
400
Autor:
Arnold Windeler
Gewicht:
566 g
Format:
226x156x22 mm
Serie:
Organisation und Gesellschaft
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Unternehmungsnetzwerke - Umfassender Überblick zum Forschungsstand
This book examines specific methods and methodological problems in meditation research. Coverage ranges from pedagogic applications to epistemological aspects and from compassion meditation to the study of brain activity.
Unternehmungsnetzwerke sind nichts Neues. Unser Wissen über sie ist jedoch erstaunlich begrenzt. Diese Arbeit enthält eine auf der Sozialtheorie Anthony Giddens¿ aufbauende Theorie der Unternehmungsvernetzung. Sie erlaubt, Defizite im soziologischen Diskurs dominanter Netzwerkansätze wie der `systemischen Rationalisierung¿ und der `strukturellen Netzwerkanalyse¿ zu überwinden, empirische Analysen der Vernetzung zu informieren und Ansatzpunkte für Praktiken der Regulation von Unternehmungsnetzwerken zu skizzieren. Der Theorieansatz weist über die Analyse von Unternehmungsnetzwerken hinaus, indem er die Grundlagen zur Untersuchung sozialer Systeme anbietet. Er kann als ein Beitrag zu der weithin als notwendig erachteten konzeptionell-theoretischen Erneuerung der Industriesoziologie dienen und vor allem die organisationssoziologische Theoriearbeit befruchten.
Aus dem Inhalt:
Perspektive und Gegenstand; Systemische Rationalisierung: der industriesoziologische Netzwerkansatz; Netzwerk und Struktur: der strukturelle Netzwerkansatz; Strukturation von Unternehmungsnetzwerken: der strukturationstheoretische Netzwerkansatz; Reflexive Vernetzung: die aktuelle Form moderner Vernetzung.
Unternehmungsnetzwerke sind nichts Neues. Unser Wissen über sie ist jedoch erstaunlich begrenzt. Diese Arbeit enthält eine auf der Sozialtheorie Anthony Giddens aufbauende Theorie der Unternehmungsvernetzung. Sie erlaubt, Defizite im soziologischen Diskurs dominanter Netzwerkansätze wie der `systemischen Rationalisierung und der `strukturellen Netzwerkanalyse zu überwinden, empirische Analysen der Vernetzung zu informieren und Ansatzpunkte für Praktiken der Regulation von Unternehmungsnetzwerken zu skizzieren. Der Theorieansatz weist über die Analyse von Unternehmungsnetzwerken hinaus, indem er die Grundlagen zur Untersuchung sozialer Systeme anbietet. Er kann als ein Beitrag zu der weithin als notwendig erachteten konzeptionell-theoretischen Erneuerung der Industriesoziologie dienen und vor allem die organisationssoziologische Theoriearbeit befruchten.