AHA-BUCH

Einführung in die spanische Sprachwissenschaft

Ein Lehr- und Arbeitsbuch
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

19,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783503137190
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.04.2012
Seiten:
250
Autor:
Volker Noll
Gewicht:
336 g
Format:
209x146x23 mm
Serie:
15, Grundlagen der Romanistik
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Diese Einführung ermöglicht einen sicheren und gründlichen Einstieg in den sprachwissenschaftlichen Teil des Spanischstudiums, der sich sowohl für die Anforderungen des Bachelor-Studiums als auch für weitergehende Ansprüche in den Masterstudiengängen eignet. Das Buch bietet einen Überblick über das Spanische als romanische Sprache und seine Verbreitung in der Welt, es erörtert Grundbegriffe der allgemeinen Sprachwissenschaft, verfolgt zentrale Fragestellungen in ihrer Geschichte und stellt die wichtigsten sprachlichen Phänomene des Spanischen von heute vor. Weitere Themengebiete sind die Entwicklung des Spanischen in Europa und die Herausbildung des amerikanischen Spanisch. Zu allen Bereichen werden bibliographische Hinweise sowie Übungsanregungen zur selbständigen Bearbeitung geboten, die eine gezielte Vertiefung des Stoffes ermöglichen. Für die Neuauflage wurde der Band in der äußeren Präsentation umgearbeitet sowie inhaltlich umgearbeitet und erweitert. Die Autoren sind durch zahlreiche Publikationen zur spanischen Linguistik ausgewiesene Kenner der Materie.
Mit dieser Einführung in die spanische Sprachwissenschaft legen die Autoren ein sehr gelungenes Lehrbuch vor, das es in faßlicher Darstellung versteht, aus einem weiten Stoffgebiet das Wesentliche herauszufiltern. Man möchte dem Buch eine weite Verbreitung wünschen. Vox Romanica
Auch die 5., durchgesehene Auflage dieses Bandes bietet Studienanfängern wie Fortgeschrittenen einen fundierten Überblick über die spanische Sprache und ihre Besonderheiten. Die beiden Münsteraner Romanisten haben es sich mit dieser Publikation zum Ziel gesetzt, eine Einführung in die spanische Sprachwissenschaft zu schreiben, die einem soliden, ausgeglichen gewichteten und auch durchführbaren Lehr- und Lernprogramm für ein einführendes Proseminar entspricht. Man kann den beiden Autoren bescheinigen, daß sie ihre Zielsetzung voll und ganz erreicht haben und daß das hier vorliegende Lehr- und Arbeitsbuch als vorzüglich gelungener Modellfall nicht nur für den Bereich der spanischen, sondern auch für andere sprachwissenschaftliche Einführungen angesehen werden kann.
Zeitschrift für Romanische Philologie

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.