Tourismus und Ökologie

Wechselwirkungen und Handlungsfelder
 Buch
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

34,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783486583366
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
02.04.2007
Seiten:
245
Autor:
Hansruedi Müller
Gewicht:
645 g
Format:
247x177x24 mm
Serie:
Lehr- und Handbücher zu Tourismus, Verkehr und Freizeit
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

In der Reihe Lehr- und Handbücher zu Tourismus, Verkehr und Freizeit, herausgegeben von Univ.-Prof. Dr. Walter Freyer ,sind bereitsmehr als 30 Titel zum Thema Tourismus erschienen.
Dieses Buch umfasst das heutige, für den Tourismus relevante Wissen über die ökologischen Zusammenhänge und leitet daraus generelle Verhaltensgrundsätze für eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete touristische Entwicklung ab. Im Vordergrund steht die Generationenverträglichkeit, das heißt, dass mit dem heutigen Handeln nicht Optionen zukünftiger Generationen maßgeblich eingeschränkt werden dürfen. Es geht also darum, dass die erlangte Reisefreiheit als populärste Form von Glück auch unseren Enkelkindern erhalten bleibt, und darum, den Tourismus als Grundlage des Wohlstandes und der kulturellen Identität vieler Regionen auch unseren Enkelkindern mit Stolz zu vererben. Dies aber wird nur möglich sein, wenn wir unsere natürliche Umwelt lebenswert und erlebnisvoll bewahren. Voraussetzung dazu ist ein ökologischer Kurswechsel. Damit ist offen gelegt, dass wir zwar von einem anthropozentrischen Ansatz ausgehen, bei dem die Umweltverantwortung jedoch eine zentrale Rolle spielt.
I Grundlagen. Bedeutung der Natur für Freizeit und Tourismus. Vernetztes Denken. Ökologiebegriff. II Rahmenbedingungen. Krisenherde in Mensch-Umwelt-Beziehungen. Mensch und Gesellschaft. Siedlung und Verkehr. Landwirtschaft und Industrie. III Wechselwirkungen Tourismusumwelt. Landschaft und Boden. Flora und Fauna (Biodiversität). Luft. Wasser. Klima. IV Ökologische Schlüsselfaktoren. Energie. Abfall. V Verhandlungsfelder. Management. Politik. Grundsätze einer zukunftsfähigen Tourismusentwicklung. VI Tourismusforschung. Stand der Forschung und neue Forschungsparadigmen.
Mit diesem Buch soll versucht werden, das heutige, für den Tourismus relevante Wissen über die ökologischen Zusammenhänge aufzuzeigen und daraus generelle Verhaltensgrundsätze für eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete touristische Entwicklung abzuleiten. Im Vordergrund steht die Generationenverträglichkeit, das heißt, dass mit dem heutigen Handeln nicht Optionen zukünftiger Generationen maßgeblich eingeschränkt werden dürfen. Es geht also darum, dass die erlangte Reisefreiheit als populärste Form von Glück auch unseren Enkelkindern erhalten bleibt, und darum, den Tourismus als Grundlage des Wohlstandes und der kulturellen Identität vieler Regionen auch unseren Enkelkindern mit Stolz zu vererben. Dies aber wird nur möglich sein, wenn wir unsere natürliche Umwelt lebenswert und erlebnisvoll bewahren. Voraussetzung dazu ist ein ökologischer Kurswechsel. Damit ist offen gelegt, dass wir zwar von einem anthropozentrischen Ansatz ausgehen, bei dem die Umweltverantwortung jedoch eine zentrale Rolle spielt.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.