Archivführer zur Geschichte Ostbrandenburgs bis 1945

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

79,80 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783486582529
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.03.2007
Seiten:
864
Autor:
Christian Gahlbeck
Gewicht:
1416 g
Format:
236x177x47 mm
Serie:
31, Schriften des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Rezension"ein Grundlagenwerk, wie wir es uns auch für andere Regionen im östlichen Europa wünschten." ABDOS 2007 Heft 1 "Dem Bearbeiter kann zur vorgelegten Leistung gratuliert werden, denn dieses Werk kann vorzüglich als Ausgangspunkt jeglicher Arbeit zur ostbrandenburgischen Geschichte dienen. Die beigefügten Register sowie das sehr ausführliche Inhaltsverzeichnis erleichtern die Benutzung des umfangreichen Werkes." Werner Vogel, Jahrbuch für ostbrandenburgische Landesgeschichte, Bd. 58 2007, S. 210-211 "Es ist überfällig, auf diesen ungemein wertvollen Band aufmerksam zu machen, nimmt er doch nach Quantität und Qualität der Tiefenerschließung in seinem Umfeld eine Ausnahmestellung ein." Peter Bahl, Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands, Bd. 56, 2010 "ein Grundlagenwerk, wie wir es uns auch für andere Regionen im östlichen Europa wünschten." ABDOS 2007 Heft 1 "Dem Bearbeiter kann zur vorgelegten Leistung gratuliert werden, denn dieses Werk kann vorzüglich als Ausgangspunkt jeglicher Arbeit zur ostbrandenburgischen Geschichte dienen. Die beigefügten Register sowie das sehr ausführliche Inhaltsverzeichnis erleichtern die Benutzung des umfangreichen Werkes." Werner Vogel, Jahrbuch für ostbrandenburgische Landesgeschichte, Bd. 58 2007, S. 210-211 "Es ist überfällig, auf diesen ungemein wertvollen Band aufmerksam zu machen, nimmt er doch nach Quantität und Qualität der Tiefenerschließung in seinem Umfeld eine Ausnahmestellung ein." Peter Bahl, Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands, Bd. 56, 2010
Dieser Archivführer erfasst erstmals die seit 1945 zerstreuten Quellen zur Geschichte Ostbrandenburgs in über zwanzig polnischen und deutschen Archiven sowie wissenschaftlichen Bibliotheken. Dem historisch arbeitenden Wissenschaftler und dem interessierten Laien wird damit ein Überblick über das Archivgut der ehemals zu Brandenburg gehörigen Landschaften östlich von Oder und Lausitzer Neiße vom Mittelalter bis 1945 vermittelt. Enthalten sind Archivalien zur Neumark, einschließlich der 1815 an Pommern abgetretenen Kreise Dramburg und Schivelbein, des Landes Sternberg, der Kreise Crossen und Züllichau-Schwiebus, der östlich der Neiße gelegenen Teile der Niederlausitz sowie der 1938 von der ehemaligen Provinz Grenzmark Posen-Westpreußen an Brandenburg gefallenen Kreise Meseritz, Schwerin/Warthe und eines Teils des Kreises Bomst.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.