Die Bundesrepublik Deutschland 1969 - 1990

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

24,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783486566970
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
29.10.2003
Seiten:
346
Autor:
Andreas Rödder
Gewicht:
516 g
Format:
236x156x22 mm
Serie:
19 A, Oldenbourg Grundriss der Geschichte
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Wie war das damals? - als 1969 Willy Brandt zum ersten sozialdemokratischen Bundeskanzler gewählt wurde; als die Ölkrise 1973 zu radikalen Sparmaßnahmen zwang; als1983 die Grünen in den Bundestag einzogen. Andreas Rödders Buch ist die erste Gesamtdarstellung zur Geschichte der jüngeren Bundesrepublik. Lesen Sie über unsere jüngste Vergangenheit und erfahren Sie außerdem, wie die Geschichtswissenschaft die Zäsuren und Entwicklungen bewertet und diskutiert. Für viele der Themen sind die entsprechenden Akten gerade erst von den Archiven freigegeben worden!
Wie war das damals? - als 1969 Willy Brandt zum ersten sozialdemokratischen Bundeskanzler gewählt wurde; als die Ölkrise 1973 zu radikalen Sparmaßnahmen zwang; als1983 die Grünen in den Bundestag einzogen. Andreas Rödders Buch ist die erste Gesamtdarstellung zur Geschichte der jüngeren Bundesrepublik. Lesen Sie über unsere jüngste Vergangenheit und erfahren Sie außerdem, wie die Geschichtswissenschaft die Zäsuren und Entwicklungen bewertet und diskutiert. Für viele der Themen sind die entsprechenden Akten gerade erst von den Archiven freigegeben worden!
Mit Andreas Rödders Band kommt der "Oldenbourg Grundriss der Geschichte" in unserer jüngsten Vergangenheit an. 1969 war das Jahr des ersten sozialdemokratischen Kanzlers; aber die Zäsur ging tiefer: Es begann das Ende der Nachkriegszeit, deren Schlusspunkt schließlich die Wiedervereinigung bildete. Andreas Rödder stellt seine forschungsorientierte Gesamtdarstellung in einen breiten, europäischen Zusammenhang. Leitlinien sind: die internationale Politik und die deutsche Frage; das politische System und der Sozialstaat; der technologische und ökonomische Strukturwandel; die gesellschaftliche Entwicklung und der Wertewandel im Zeichen der Postmoderne. Ergänzt wird der Band wie immer durch eine ausführliche, thematisch gegliederte Bibliographie.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.