AHA-BUCH

Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München

Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 5255-7000 einschließlich der althochdeutschen Fragmente Cgm 5248. Beschrieben von Elisabeth Wunderle
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

189,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783447109888
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
01.07.2018
Seiten:
864
Autor:
Elisabeth Wunderle
Gewicht:
1548 g
Format:
246x181x55 mm
Serie:
5, MÜNCHEN:Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Mit den mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 5255-7000 setzt Elisabeth Wunderle die Reihe von Katalogen der mittelalterlichen deutschsprachigen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München fort. Für die hier beschriebenen 114 Codices dieser Signaturengruppe existierte bisher noch kein gedruckter Katalog. Zusätzlich aufgenommen wurden die unter Cgm 5248 gesammelten althochdeutschen Fragmente.Die Handschriften gelangten auf unterschiedlichen Wegen in die Bayerische Staatsbibliothek: 61 wurden im Laufe des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts von verschiedenen Institutionen, vor allem dem Allgemeinen Reichsarchiv München und der Kreisbibliothek Regensburg abgegeben, weitere wurden hauptsächlich durch Ankäufe im Antiquariatshandel erworben. Der überwiegende Teil der Handschriften ist im 15. Jahrhundert im bayerisch-österreichischen und alemannischen Sprachraum entstanden, ein Großteil von ihnen konnte bestimmten Klöstern zugeordnet werden. Die inhaltliche Bandbreite der Handschriften umfasst sowohl das Schrifttum für religiöse Praxis und Andacht, als auch Codices mit Texten zur bayerischen Geschichte; stark vertreten ist auch die medizinische Literatur. Ein Beispiel für eine reich mit Buchschmuck ausgestattete Handschrift ist Cgm 6406, die 'Weltchronik' des Rudolf von Ems.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.