Die Moral des Glücks

Eine Einführung in den Utilitarismus
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

28,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783428128778
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
19.02.2009
Seiten:
92
Autor:
Jack Nasher
Gewicht:
178 g
Format:
234x158x10 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Einleitung
I. Eine glückliche Familie: die zentralen Prinzipien des Utilitarismus

Konsequentialismus - Eudaimonismus - Aggregation - Maximierung - Universalismus

II. Zwei Wege zum Glück: Handlungs- und Regelutilitarismus

Der Handlungsutilitarismus - Der Regelutilitarismus - Betrachtung

III. Benthams Quantitäten, Mills Qualitäten und die Folgen für das Glück

Quantitativer Hedonismus - Qualitativer Hedonismus - Erörterung

IV. Dringende Kritik, heitere Auswege

Fragen der Begründung - Sind Werte kommensurabel? - Utilitarismus und Utopie - Das Problem der Verteilung - Die Supererogationen: Pflicht und mehr

Nachwort

Literaturverzeichnis
Der Utilitarismus ist eine hervorragende Moralphilosophie einer aufgeklärten Gesellschaft und ihrer Staats- wie Rechtslehre. Nicht Beachtung religiöser oder anderer tradierter Absichten, sondern die Glückseligkeit ist das erklärte Ziel allen Tuns: "soviel Glück für so viele Menschen wie möglich." Der Ausgangspunkt liegt in der Psychologie, nämlich im menschlichen Streben nach Glück. Diese britischste aller Philosophien setzt wie keine andere am common sense an. Der Utilitarismus ist aber auch ein einzigartiges Exempel dafür, wie ungeheuerlich die Konsequenzen einer offenbaren Prämisse sein können. Die intellektuellen Bestrebungen der Utilitaristen, diesen teils wahnwitzigen Folgen zu entrinnen, sind von beispielloser geistiger Brillanz. Diese Einführung gibt einen Überblick über die wesentlichen Gedanken und Kritikpunkte des Utilitarismus - von Bentham bis zur Moderne.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.