Zur Bewertung der Entwicklungszusammenarbeit

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

64,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783428117130
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
10.01.2005
Seiten:
155
Autor:
Heinz Ahrens
Gewicht:
193 g
Format:
226x149x15 mm
Serie:
303, Schriften des Vereins für Socialpolitik, Neue Folge
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Inhalt: H.-R. Hemmer, Zur Berücksichtigung der Nachhaltigkeit durch die KfW in Schlussprüfungen von FZ-Vorhaben. Grundsätzliche Überlegungen - H.-G. Braun, Das Geschäftspolitische Projektrating der DEG und das Evaluierungssystem der EBRD - M. Nitsch, Investition und Desinvestition als gleichrangige "Projekte" einer Investitions- und Entwicklungsgesellschaft. Korreferat zum Beitrag von H.-G. Braun - K. Michaelowa / A. Borrmann, Wer evaluiert was, wie und warum? Eine politökonomische Analyse am Beispiel der deutschen Entwicklungszusammenarbeit - R Stockmann, Zur Umgestaltung des Evaluationssystems der Entwicklungszusammenarbeit. Korreferat zum Beitrag von K. Michaelowa / A. Borrmann - S. Engel, Endogenitäten im partizipativen Ressourcenmanagement. Politökonomische Aspekte des Bewässerungsmanagements in Ghana - D. Weiss, Solidarität, Reziprozität und Verteilungsgerechtigkeit bei Bewässerungsprojekten aus Geber- und Nehmersicht. Korreferat zum Beitrag von S. Engel - J. Jütting, Von "micro-finance" zu "micro-insurance"? Zur Rolle von freiwilligen Krankenversicherungen in Niedrig-Einkommensländern - R. Schinke, Erleichtern gemeindebasierte Krankenversicherungen den Zugang zu Gesundheitsleistungen? Korreferat zum Beitrag von J. Jütting
Der vorliegende Sammelband enthält Referate, die auf der Jahrestagung 2003 des Ausschusses für Entwicklungsländer des Vereins für Socialpolitik in Hamburg gehalten wurden.
Im Mittelpunkt steht die Beurteilung der Entwicklungszusammenarbeit (EZ). Einen ersten Schwerpunkt bilden die in der Praxis der EZ angewendeten Verfahren zur Evaluierung von Projekten. Die Methodik zweier in der deutschen EZ tätiger Institutionen wird dargestellt und einer kritischen Beurteilung bezüglich der adäquaten Berücksichtigung verschiedener Erfolgskriterien wie z.B. der Nachhaltigkeit unterzogen.

Ein zweiter Schwerpunkt besteht in der polit-ökonomischen Analyse von Projektevaluierungen, in der Interessenverflechtungen zwischen verschiedenen beteiligten Akteuren mit jeweils eigenen Zielsetzungen modelliert, die Ergebnisse empirisch überprüft und Anregungen für eine Erhöhung der Unabhängigkeit und Qualität der Evaluierung abgeleitet werden.

Den dritten Schwerpunkt schließlich bildet die - häufig durch die EZ geförderte - Bereitstellung bestimmter gemeinschaftsbasierter Dienstleistungen in Entwicklungsländern. Konkret erstrecken sich die Untersuchungen auf Systeme partizipativen Ressourcenmanagements in Bewässerungsprojekten in Ghana sowie gemeinschaftsbasierter ländlicher Krankenversicherungen im Senegal.

Die Lektüre des Bandes macht deutlich, dass eine fundierte ökonomische Auseinandersetzung mit bestimmten, bisher vernachlässigten Aspekten der Entwicklungszusammenarbeit und der Institutionenbildung in Entwicklungsländern außerordentlich fruchtbar sein kann.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.