x
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos.

Perfekt sein muss nur, wer sonst nichts kann

Lockerungsübungen für Frauen ab 50
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

12,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783426789759
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.10.2018
Seiten:
208
Autor:
Steffi von Wolff
Gewicht:
261 g
Format:
228x137x20 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
»Nicht ladylike, Frau von Wolff, aber saukomisch.« Axel Dengler, BILD am Sonntag
Große Zielgruppe: 50+ sind die stärksten Jahrgänge
Gesamtauflage Steffi von Wolff: über 1 Million Bücher
Ein Mutmach-Buch für Frauen ab 50 von Bestsellerautorin Steffi von Wolff. Witzig, unterhaltsam und lebensnah, das perfekte Geschenk für die beste Freundin.

Don't worry, be 50: Spätestens mit 50 wird es Zeit, das Leben gelassener zu sehen und aufzuräumen mit allem, was man einfach nicht braucht: schlechte Dates mit Männern, die sich in Partnerbörsen als "kulturell vielseitig" beschreiben und dabei an ihre Pornosammlung denken; Sätze wie "Für mich nur ein stilles Wasser", wenn man eigentlich Lust auf Torte hat, oder "Klar nehme ich mir die Zeit, erzähl mal", wenn die Freundin zum zehnten Mal ihren Liebeskummer bejammern will. Das Leben ist zu kurz für Selbstzweifel, Diäten und den Wunsch, perfekt zu sein!
Bestsellerautorin Steffi von Wolff macht Frauen in der Lebensmitte Mut, überzogene Erwartungen an sich selbst und andere getrost über Bord zu werfen und stattdessen das Leben in vollen Zügen zu genießen. Mit viel Witz und Selbstironie beschreibt sie, wie einfach ab 50 doch alles ist, sobald man es sich einfach macht.

"Vorbei die Zeiten, in denen ich mit allem gehadert habe, obwohl ich es sowieso nicht ändern konnte. Warum? Ich bin jetzt über fünfzig. Deshalb. Fünfzig ist schon eine Hausnummer. Ich werde mich mal entspannt zurücklehnen und akzeptieren, dass sich manches an mir gar nicht ändern wird - und das ist auch nicht schlimm. Ich habe jetzt genügend Lebenserfahrung und Selbstvertrauen, um mit mir umzugehen."