Christliches Leben in der DDR

Diskussionen im ostdeutschen Protestantismus von den 1950er bis zu dem 1980er Jahren
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

68,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783374057016
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
01.10.2018
Seiten:
360
Autor:
Andreas Stegmann
Gewicht:
657 g
Format:
239x167x27 mm
Serie:
29, Greifswalder Theologische Forschungen
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Bei der Erforschung der Kirchen- und Theologiegeschichte der DDR standen bisher oft Führungspersönlichkeiten oder institutionelle Aspekte im Fokus. Der hier vorgelegte Band richtet den Blick dagegen auf ein bestimmtes Thema: die Möglichkeiten und Grenzen christlichen Lebens in der DDR. Die Existenz in der sozialistischen Gesellschaft war ein Schlüsselproblem, das den ostdeutschen Protestantismus seit den 1950er Jahren über den Mauerbau bis hin zu den Jahrzehnten von Entspannung und Nachrüstung begleitete und das kontrovers diskutiert wurde. Die Beiträge des Bandes behandeln neben wenig erforschten Protagonisten dieser Diskussion wie Johannes Hamel oder Gottfried Voigt auch exemplarisch das breite Spektrum von Themen wie das Luthergedenken oder Fragen von Umweltschutz und Menschenrechten.
Mit Beiträgen von Matthias Gockel, Michael Hüttenhoff, Anne Käfer, Martin Naumann, Axel Noack, Wolfgang Ratzmann, Ulrich Schröter , Andreas Stegmann und Henning Theißen.

[Christian Life in the GDR. Debates in East German Protestantism from the 1950s to the 1980s]
Until now, research in the church history and theological thought of the German Democratic Republic has focused either on leading church representatives or on institutional aspects. This volume suggests a fresh approach in exploring the possibilities and limits of Christian life in the GDR. Christian existence in a socialist society was a key problem in the controversies East German Protestantism had from the 1950s and the Berlin Wall until the decades of détente and nuclear rearmament. The contributions to this volume include studies in less known protagonists of these debates such as Johannes Hamel and Gottfried Voigt as well as a broad spectrum of contemporary issues like the memory of Luther and questions of environmental protection and human rights.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.