AHA-BUCH

Das kaiserzeitliche Gymnasion

 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

79,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783050046419
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
16.10.2015
Seiten:
250
Autor:
Peter Scholz
Gewicht:
631 g
Format:
246x174x20 mm
Serie:
34, Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel
Sprache:
Deutsch,Englisch,Italienisch
Beschreibung:

LITERARISCHE UND ARCHÄOLOGISCHE PERSPEKTIVENMartin Hose: Die Sophisten und das Gymnasium - Überlegungen zu einer Nicht-Begegnung
Wolfgang Orth: Das griechische Gymnasion im Urteil der Römer
Monika Truemper: Modernization and change of function of Hellenistic gymnasia in the Imperial period: Case-studies Pergamon, Miletus, and Priene
Martin Steskal: Römische Thermen und griechische Gymnasien: Ephesos und Milet im Spiegel ihrer Bad-Gymnasien

SYSTEMATISCHE BEITRÄGE
Dennis P. Kehoe: Das Kaiserzeitliche Gymnasion, Bildung und Wirtschaft im römischen Reich
Hans-Ulrich Wiemer: Von der Bürgerschule zum aristokratischen Klub? Die athenische Ephebie in der römischen Kaiserzeit
Peter Scholz: Städtische Honoratiorenherrschaft und Gymnasiarchie in der Kaiserzeit
Lucia D'Amore: Culto delle Muse e agoni musicali in età imperiale

EXEMPLARISCHE FALLUNTERSUCHUNGEN
Daniel Kah: Tradition und Funktionswandel in den Gymnasien des kaiserzeitlichen Griechenland
Boris Dreyer: Eine Landstadt am Puls der Zeit - Neue Inschriften zum Gymnasion und zum Bad aus Metropolis in Ionien
Angelos Chaniotis: Das Gymnasion im kaiserzeitlichen Aphrodisias
Wolfgang Habermann: Aspekte des römerzeitlichen Gymnasions in Ägypten
Christian Mann: Gymnasien und Gymnastikdiskurs im kaiserzeitlichen Rom
Der Band schließt zeitlich und inhaltlich an den bereits erschienenen Sammelband zum hellenistischen Gymnasion an. Er bietet eine erste umfassende Darstellung der Entwicklung der Bildungs- und Erziehungsinstitution des griechischen Gymnasions während der römischen Kaiserzeit. Literarische Zeugnisse zur römischen Sicht auf das griechische Gymnasion werden ebenso erörtert wie archäologische Befunde zum Funktionswandel der Gymnasionsanlagen. Desweiteren enthält der Band Untersuchungen zur Leitung der Gymnasien, zur Unterhaltung und Finanzierung derselben durch städtische Wohltäter bzw. Stifter, zum Musenkult, zur Rolle der intellektuellen Unterrichtung der Jugend im Gymnasion und schließlich zu den Einflüssen der gymnasialen Erziehung auf das allgemeine Bildungsideal und -niveau breiter Schichten im Osten des römischen Reiches. Der Band richtet sich gleichermaßen an Altertumswissenschaftler wie auch an historisch interessierte Bildungsforscher.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.