AHA-BUCH

Hannah Arendt: Verborgene Tradition - Unzeitgemäße Aktualität?

 Buch
Sofort lieferbar | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

69,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783050043890
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
17.12.2007
Seiten:
371
Gewicht:
909 g
Format:
246x180x32 mm
Serie:
16, Deutsche Zeitschrift für Philosophie / Sonderbände
Sprache:
Deutsch,Englisch
Beschreibung:

99
GeleitwortVorwort
Einleitung
TEIL I: TRADITIONSBRUCH UND VERBORGENE TRADITION
JEROME KOHN
The Loss of Tradition
URSPRÜNGE - WEGGABELUNGEN. DEUTSCH-JÜDISCHES DENKEN IN DER KRISE DER MODERNE
MICHAEL P. STEINBERG
Hannah Arendt and the Cultural Style of the German Jews
PETER ELI GORDON
The Concept of the Apolitical: German Jewish Thought and Weimar Political Theology
DOMINIC KAEGI
Die Legende von Davos
DANA VILLA
Arendt, Heidegger, and the Tradition
ANTONIA GRUNENBERG
Hannah Arendt, Martin Heidegger und Karl Jaspers. Denken im Schatten des Traditionsbruchs
EIGENE WEGE
MANFRED RIEDEL
Der Doppelblick des Exilanten. Karl Löwith, Martin Heidegger und die Deutschen
MATTHIAS BORMUTH
Krise des Historismus und provisorische Existenz. Hannah Arendt, Erich Auerbach und Walter Benjamin
IDITH ZERTAL
Between the Rebel and the Revolutionary: Hannah Arendt and Rosa Luxemburg
MARTINE LEIBOVICI
Arendt's Rahel Varnhagen: A New Kind of Narration in the Context of the Dead Ends of German-Jewish Assimilation and Existential Philosophy
TEIL II: UNZEITGEMÄSSE AKTUALITÄT? VITA ACTIVA - ZUR POLITISCHEN PHILOSOPHIE BEI HANNAH ARENDT
INGEBORG NORDMANN
Die Vita activa ist mehr als nur praktische Philosophie
VOLKER GERHARDT
Mensch und Politik. Anthropologie und Politische Philosophie bei Hannah Arendt
RAINER FORST
Republikanismus der Furcht und der Rettung. Zur Aktualität der politischen Theorie Hannah Arendts
RAHEL JAEGGI
Die im Dunkeln sieht man nicht: Hannah Arendts Theorie der Politisierung
WALTRAUD MEINTS-STENDER
Hannah Arendt und das Problem der Exklusion - eine Aktualisierung
GROUNDLESSNESS - MENSCHENRECHTE UND DISSIDENZ
ETIENNE BALIBAR
(De)constructing the Human as Human Institution. A Reflection on the Coherence of Hannah Arendt's Practical Philosophy
PEG BIRMINGHAM
The An-Archic Event of Natality and the "Right to Have Rights"
STEFAN GOSEPATH
Hannah Arendts Kritik der Menschenrechte und ihr "Recht, Rechte zu haben"
REPUBLIK UND WELT - ORTE DES POLITISCHEN IM GLOBALISIERUNGSPROZESS
JEAN L. COHEN
Sovereignty and Rights: Thinking with and beyond Hannah Arendt
MICHA BRUMLIK
Zwischen Polis und Weltgesellschaft. Hannah Arendt in unserer Gegenwart
WOLFGANG HEUER
Europa und seine Flüchtlinge. Hannah Arendt über die notwendige Politisierung von Minderheiten
GERTRUDE LÜBBE-WOLFF
Kommune, Nation, Europa - Orte der Demokratie im Globalisierungsprozess?
OLIVER MARCHART
"Acting is fun". Aktualität und Ambivalenz im Werk Hannah Arendts
Hannah Arendt ist längst von einer umstrittenen Denkerin zu einer Klassikerin der modernen politischen Theorie geworden. In unnachahmlicher Weise hat sie den Bruch des deutschen philosophischen Denkens in den 20er Jahren in ihren weiteren intellektuellen Lebensweg aufgenommen und in eine politische Theorie des 20. Jahrhunderts übertragen - eine Theorie, die aus den Erfahrungen von Flucht und Staatenlosigkeit schöpfte und zugleich zentrale Phänomene des 21. Jahrhunderts, die Fluchtbewegungen und die Krise der institutionellen nationalen Politik vorwegnahm. Mit Beiträgen von: Etienne Balibar, Peg Birmingham, Matthias Bormuth, Micha Brumlik, Jean L. Cohen, Rainer Forst, Volker Gerhardt, Peter Eli Gordon, Stefan Gosepath, Antonia Grunenberg, Wolfgang Heuer, Rahel Jaeggi, Dominic Kaegi, Jerome Kohn, Martine Leibovici, Gertrude Lübbe-Wolff, Oliver Marchart, Waltraud Meints-Stender, Ingeborg Nordmann, Manfred Riedel, Stefanie Rosenmüller, Michael P. Steinberg, Dana Villa, Marianne Zepp und Idith Zertal