AHA-BUCH

Vernunft der Aufklärung - Aufklärung der Vernunft

 HC runder Rücken kaschiert
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

89,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783050038452
Einband:
HC runder Rücken kaschiert
Erscheinungsdatum:
20.09.2006
Seiten:
424
Autor:
Konstantin Broese
Gewicht:
890 g
Format:
240x170x28 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Dieser Band untersucht wichtige Stationen der Vor- und Frühgeschichte der Aufklärung, zentrale Denker und Tendenzen der Aufklärungsepoche und deren Fortwirken. Es wird gezeigt, wie aufklärerische Impulse konzeptualisiert wurden und in Rezeption und Kritik mit aufklärungskritischen Positionen verflochten sind. Die Autoren rekonstruieren ursprüngliche Entwürfe, Korrekturen und Überbietungen und leisten so selbst eine Fortführung der Aufklärung, indem die aufklärerische Vernunft mit Kritik angereichert und dadurch reflexiv eingeholt wird.

Nur die über ihre eigene Geschichte und ihre blinden Flecke aufgeklärte Vernunft kann der ursprünglichen Intention einer Emanzipation durch Kritik unter den komplexen Bedingungen der Gegenwart gerecht werden.

Karol Bal, Manfred Baum, Lutz Baumann, Konstantin Broese, Volker Caysa, Andreas Cesana, Walter Dietz, Steffen Dietzsch, Klaus-Dieter Eichler, Hans Gerald Hödl, Volker Gerhardt, Stephan Grätzel, Bruno Hillebrand, Beatrix Himmelmann, Andreas Hütig, Oliver Immel, Karen Joisten, Matthias Koßler, Wilfried Lehrke, Vanessa Vidal Mayor, Reinhard Mocek, Giorgio Penzo, Christian Rabanus, Helmut Reinalter, Renate Reschke, Margit Ruffing, Kurt Salamun, Christian Schärf, Werner Schneiders, Helmut Seidel, Hans-Rainer Sepp, Karl-Anton Sprengard, Pirmin Stekeler-Weithofer, Richard Wisser und Siegfried Wollgast
1;Inhaltsverzeichnis;62;Vorwort;10
3;Aufklärung und Vernunft, Zur Einleitung;12
4;1. Zur Vor- und Frühgeschichte der Aufklärung und Aufklärungskritik;24
5;2. Der Aufbruch: Konzepte und Positionen der Aufklärung;76
6;3. Kant und die Folgen;130
7;4. Einsprüche und Überbietungen;178
8;5. Neuansätze und Fortentwicklungen;248
9;6. Umwertungen;304
10;7. Aktuelle Entwicklungen und Einschätzungen;350
11;Anhang;408
Dieser Band untersucht wichtige Stationen der Vor- und Frühgeschichte der Aufklärung, zentrale Denker und Tendenzen der Aufklärungsepoche und deren Fortwirken. Es wird gezeigt, wie aufklärerische Impulse konzeptualisiert wurden und in Rezeption und Kritik mit aufklärungskritischen Positionen verflochten sind. Die Autoren rekonstruieren ursprüngliche Entwürfe, Korrekturen und Überbietungen und leisten so selbst eine Fortführung der Aufklärung, indem die aufklärerische Vernunft mit Kritik angereichert und dadurch reflexiv eingeholt wird. Nur die über ihre eigene Geschichte und ihre blinden Flecke aufgeklärte Vernunft kann der ursprünglichen Intention einer Emanzipation durch Kritik unter den komplexen Bedingungen der Gegenwart gerecht werden.