Ackervision 5er Blu-ray Sammelbox
-3 %

Ackervision 5er Blu-ray Sammelbox

 5:VO
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 119,95 €

Jetzt 116,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
4260410410516
Einband:
5:VO
Erscheinungsdatum:
05.11.2017
Seiten:
0
Gewicht:
423 g
Format:
183x141x78 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Nach der erfolgreichen, fünfteiligen DVD- und Blu-ray Reihe Hektarjagd präsentiert Landtechnik Media nun eine neue Sammelbox namens Ackervision. Ein Jahr Arbeit und jede Menge Reisekilometer zu Agrarbetrieben und Lohnunternehmen in Deutschland und europäischen Nachbarstaaten steckt in der von Timo Sämann vertonten und in 4K produzierten Sammelbox. Erneut steht hochmoderne Landtechnik im Mittelpunkt der aufwändig produzierten Filme. Zu den Akteuren von Ackervision 1 Nur die Leistung zählt zählen effiziente Maschinen wie drei Fendt 1050 Vario, John Deere 9620 RX, Case IH Steiger 450, Claas Xerion 4000 aber auch der Gülle-Selbstfahrer Garant Taurus 2803. Abwechslungsreich gefilmte Szenen zeigen Einsätze bei der Bodenbearbeitung sowie der Mais- und Getreideaussaat. Dabei kommen Arbeitsgeräte von Horsch, Väderstad und Amazone zum Einsatz mehr als 50 Maschinen an 42 verschiedenen Drehorten zeigen allein in dem ersten Teil der Sammelbox - ihr Können. Mit Frühjahrsarbeiten wie der Gülleausbringung und Aussaat mit einem Fendt 1038 und einem 1050 Vario startet die zweite Folge der Serie Grünfutter auf Achse in Dänemark. Weiters zeigen ein Claas Jaguar 980 und ein Jaguar 870, der im Großflächen-Mäheinsatz arbeitet, die Bandbreite aktueller Grünfuttertechnik. Als Special erlebt man das Fendt Full-Line-Produktprogramm. Zu den Helden der Grasernte zählen darüber hinaus Krone Big X 1100 und Big X 630 sowie New Holland-Feldhäcksler und ein John Deere 8800i, der in der GPS-Ernte erstmals mit einem Capello Spartan 610-Direktscheidwerk agiert.In Teil 3 der Ackervision-Reihe Getreideernte und Stoppelsturz sind schlagkräftige Erntekolonnen von Deutz-Fahr, John Deere, Claas und Case IH zu sehen. Für viele Landtechnik-Fans ist es ein echtes Highlight, wenn es trocken ist, das Wetter stimmt und die Getreideernte mit geballter Landtechnik endlich starten kann. Auch die Abfahrgespanne kommen im dritten Film der Sammelbox keineswegs zu kurz darunter raupenbewehrte Großschlepper wie John Deere 8360 RT und Case IH Quadtrac 600. Strohbergung und die nachfolgende Bodenbearbeitung ergänzen das vielfältige Erntegeschehen. Lohnunternehmen in der Maisernte ist der Titel des vierten Films, der in gewohnter Manier alle wichtigen Daten zu den gezeigten Maschinen und Infos zu den Betrieben enthält. Ab Mitte September wurden Feldhäcksler wie Krone Big X 780, Jaguar 980 oder John Deere 8700i im Einsatz begleitet. Schwierige Einsätze auf schweren Böden blieben nicht aus; hierbei ist die Bergung von Transportgespannen durch einen Quadtrac 620 zusehen und ein Optum 300 CVX zeigt in einer misslichen Lage sein Talent. Einen starken Auftritt in der Stoppelbearbeitung hat ein schwarzer Fendt 1042 Vario, während ein weiterer Quadtrac mittels Horsch Pronto und Tiger AS den Winterweizen in die Erde bringt. Im fünften Teil heißt es Maisernte in Ostdeutschland. Das bedeutet große Schläge und mächtige Erntemaschinen wie der Krone Big X 1100 mit 14-reihigem Maisvorsatz. Gleich zwei dieser XXL-Feldhäcksler sind zu erleben, aber auch ein Claas Jaguar 980 und ein John Deere 8400i. Unter den Transportgespannen zeigen sich Agro-Trucks wie der vierachsige Ginaf M 4446-T, sowie starke Schlepper mit Tridem-Wagen von Krone, Tebbe, Bergmann und Kverneland. Auch ein Blick zu den Silos lohnt, wo schon mal drei Xerion im Verbund verdichten. Auf nassen Böden kommen ein New Holland T9.560 mit Zwillingsbereifung und ein New Holland T7 mit Halbraupenlaufwerk zum Einsatz. Weiters zu sehen sind Bodenbearbeitung, Rapsaussaat und Rübenernte letztere mit einem Grimme Rexor 630 nebst Ropa Euro-Maus 4; plus Lkw-Flotte für die nicht abreißenden Transportaufgaben. Alle Filme verfügen über zwei Versionen. So sehen Sie sowohl die Sprachversion mit vielen interessanten Informationen über die Betriebe und deren Maschinen, als auch die Originalversion mit dem reinen Sound der Maschinen. Produziert in 4K, 600 Minuten Gesamtspielzeit, Sprecher Timo Sämann.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.