AHA-BUCH

Les Plus Belles Chansons
-10 %

Les Plus Belles Chansons

 CD
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 19,95 €

Jetzt 17,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
4053796001573
Einband:
CD
Seiten:
0
Beschreibung:

" C' est si bon!" Charles Aznavour, Gilbert Bécaud, Edith Piaf, Yves Montand, Jacques Brel, Juliette Gréco, Georges Brassens, Serge Gainsbourg, Dalida, Charles Trenet - auf diesen 10 CDs sind die absoluten Größen des Chansons versammelt, die von den Franzosen zärtlich geliebt werden. Einige von ihnen waren auch Leinwandstars wie Yves Montand oder Serge Gainsbourg, Stilikonen wie Juliette Gréco oder angesehene Dichter und Schriftsteller wie Georges Brassens, aber alle sind sie nationale Institutionen im Heimatland des Genres, das die Geschichte Frankreichs wie ein roter Faden durchzieht. Der Gesang war in Frankreich zu allen Zeiten ein unverzichtbares Ausdrucksmittel aller Schichten, mal frivol oder bissig-satirisch, mal poetisch, literarisch oder politisch, ebenso kritischer Kommentar der Zeit wie Spiegel des Alltags. Das Chanson erzählt von großen Gefühlen, Tragödien, Sehnsüchten, Ängsten - vor allem aber von der Liebe. In Gestalt von Revolutionsliedern hat es in das historische Geschehen eingegriffen. Die französische Nationalhymne, die Marseillaise, ist nichts weniger als ein Chanson, ein revolutionäres Kriegslied. Künstlerische Heimat des Chansons im 19. Jahrhundert war das legendäre Künstlerviertel Montmartre. Die Welt der Künstlerateliers, Kaffeehäuser, der Absinth- und Vergnügungslokale und Cabarets auf dem höchsten Berg der Stadt war ein Ort sozialer Not und großer Kunst. Montmartre zieht, wie Montparnasse und Saint- Germain-des-Près, die anderen beiden berühmten Kristallisationspunkte von Musik, Literatur und Kunst im Paris des 20. Jahrhunderts, noch heute Menschen aus aller Welt an. Der unvergleichliche Charme dieser Orte, dieser Stadt und ihrer Menschen ist eingefangen in diesen Liedern, von denen etliche Teil des französischen Kulturerbes geworden sind. Vor allem aber sind sie eines: eine Hommage an die Liebe, die Kunst und das Leben!
CD 1 Charles Aznavour1. Il faut savoir (Charles Aznavour) Aznavour Charles Editions Music
2. Je m' voyais déjà (Charles Aznavour) Edition Raoul Breton
3. Les comédiens (Jacques Plante / Charles Aznavour) Aznavour Charles Editions Music
4. Trousse chemise (Jacques Mareuil / Charles Aznavour) Aznavour Charles Editions Music
5. La marche des anges (Charles Aznavour / Georges Garvarentz / Georg Haendel) Charles Aznavour / Beechwood Music
6. Les deux guitares (Charles Aznavour) Edition Raoul Breton
7. Tu te laisses aller (Charles Aznavour) Edition Raoul Breton
8. Au rythme de mon cur (Charles Aznavour) Aznavour Charles Editions Music
9. Les petits matins (Georges Garvarentz / Charles Aznavour) Aznavour Charles Editions Music, Chappell Aznavour SOC
10. Alléluia (Charles Aznavour) Aznavour Charles Editions Music
11. L' amour c' est comme un jour (Y. Stéphane / Charles Aznavour) Aznavour Charles Editions Music
12. Ce jour tant attendu (Charles Aznavour / Alec Siniavine) Edition Raoul Breton
13. J' ai perdu la tête (Charles Aznavour) Edition Raoul Breton
14. J' aime Paris au mois de mai (P. Roche / Charles Aznavour) Breton
15. Je ne peux pas rentrer chez moi (Charles Aznavour) Jean Leccia
16. Jezebel (Charles Aznavour / Wayne Shankin) Breton
17. Et bâiller et dormir (Charles Aznavour / J. Davis) Breton
18. Notre amour nous ressemble (Charles Aznavour) Aznavour Charles Editions Music
19. Plus bleu que tes yeux (Charles Aznavour / Charles Aznavour) Breton
20. Sur ma vie (Charles Aznavour) Breton

CD 2 Gilbert Bécaud

1. Et maintenant (Pierre Delanoe / Gilbert Bécaud) Le Rideau Rouge
2. Je t' appartiens (Pierre Delanoe / Gilbert Bécaud) Raoul Breton
3. La grosse noce (M. Vidalin / Gilbert Bécaud) Le Rideau Rouge
4. Sur la plus haute colline (Louis Amade / Gilbert Bécaud) Le Rideau Rouge
5. Le bateau blanc (M. Vidalin / Gilbert Bécaud) Le Rideau Rouge
6. Fanfan (Louis Amade / Gilbert Bécaud) Le Rideau Rouge
7. Le jugement dernier (Pierre Delanoe / Gilbert Bécaud) Le Rideau Rouge
8. L' enterrement de Cornelius (Gilbert Bécaud / Pierre Delanoe) Raoul Breton
9. Si je pouvais revivre un jour ma vie (Gilbert Bécaud / Louis Amade/ P. Delanoe) Universal Music PUB. France
10. Quand tu danses (Pierre Delanoe / Gilbert Bécaud / F. Gerald) EMA
11. C' était moi (Gilbert Bécaud / Maurice Vidalin) Raoul Breton
12. L' absent (Louis Amade / Gilbert Bécaud) Editions Rideau Rouge
13. Marie, Marie (Gilbert Bécaud / Pierre Delanoe) Raoul Breton
14. Le pianiste de Varsovie (Pierre Delanoe / Gilbert Bécaud) Breton
15. Le jour où la pluie viendra (Gilbert Bécaud / P. Delanoe) Universal Music Pub. France
16. Galilée (Louis Amade / Gilbert Bécaud) Editions Rideau Rouge
17. La marche de Babette (Gilbert Bécaud/ Louis Amade) Raoul Breton
18. Les marches de Provence (Gilbert Bécaud / Louis Amade) Universal Music Pub. France
19. Le rideau rouge (Gilbert Bécaud / Louis Amade) Raoul Breton
20. Salut les copains (Gilbert Bécaud / Pierre Delanoe) Rideau Rouge

CD 3 Edith Piaf

1. Non je ne regrette rien (Michel Vaucaire / Charles Dumont) Editions Semi
2. A quoi ça sert l' amour (Michel Emer) Beuscher Arpege
3. Milord (Georges Moustaki / Henri Contet) Universal Music PUB.
4. Les amants (Michel Vaucaire / Charles Dumont) Beuscher Arpege
5. La foule (Michel Rivgauche / A. Cabral) Metropolitaines
6. Mon manège à moi (J. Constantin / Norbert Glanzberg) Meridian
7. Padam Padam (Norbert Glanzberg / Henri Contet) Universal Music Pub.
8. C' est à Hambourg (M. Senlis / C. Delecluze / M. Monnot) Enoch
9. L' homme à la moto (Jean Drejac / Lieber & Stiller) Pigalle
10. Sous le ciel de Paris (H. Giraud / Jean Drejac) Choudens
11. La goualante du pauvre Jean (M. Monnot / R. Rouzaud) Sellier ED. C/O Beuscher / ED. MUS. J. Wolfsohn
12. Les amants d' un jour (M. Monnot / M. Senlis / C. Delecluse) Beuscher
13. Les mots d' amour (M. Rivgauche / Charles Dumont) Meridian
14. Mon Dieu (Michel Vaucai
"C'est si bon!" Charles Aznavour, Gilbert Bécaud, Edith Piaf, Yves Montand, Jacques Brel, Juliette Gréco, Georges Brassens, Serge Gainsbourg, Dalida, Charles Trenet - auf diesen 10 CDs sind die absoluten Größen des Chansons versammelt, die von den Franzosen zärtlich geliebt werden. Einige von ihnen waren auch Leinwandstars wie Yves Montand oder Serge Gainsbourg, Stilikonen wie Juliette Gréco oder angesehene Dichter und Schriftsteller wie Georges Brassens, aber alle sind sie nationale Institutionen im Heimatland des Genres, das die Geschichte Frankreichs wie ein roter Faden durchzieht. Der Gesang war in Frankreich zu allen Zeiten ein unverzichtbares Ausdrucksmittel aller Schichten, mal frivol oder bissig-satirisch, mal poetisch, literarisch oder politisch, ebenso kritischer Kommentar der Zeit wie Spiegel des Alltags. Das Chanson erzählt von großen Gefühlen, Tragödien, Sehnsüchten, Ängsten - vor allem aber von der Liebe. In Gestalt von Revolutionsliedern hat es in das historische Geschehen eingegriffen. Die französische Nationalhymne, die Marseillaise, ist nichts weniger als ein Chanson, ein revolutionäres Kriegslied. Künstlerische Heimat des Chansons im 19. Jahrhundert war das legendäre Künstlerviertel Montmartre. Die Welt der Künstlerateliers, Kaffeehäuser, der Absinth- und Vergnügungslokale und Cabarets auf dem höchsten Berg der Stadt war ein Ort sozialer Not und großer Kunst. Montmartre zieht, wie Montparnasse und Saint- Germain-des-Près, die anderen beiden berühmten Kristallisationspunkte von Musik, Literatur und Kunst im Paris des 20. Jahrhunderts, noch heute Menschen aus aller Welt an. Der unvergleichliche Charme dieser Orte, dieser Stadt und ihrer Menschen ist eingefangen in diesen Liedern, von denen etliche Teil des französischen Kulturerbes geworden sind. Vor allem aber sind sie eines: eine Hommage an die Liebe, die Kunst und das Leben!

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.