AHA-BUCH

Die Ersten Aufnahmen,Die Größten Erfolge
-11 %

Die Ersten Aufnahmen,Die Größten Erfolge

 CD
Besorgungstitel | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 19,95 €

Jetzt 17,67 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
4053796001511
Veröffentl:
0
Einband:
CD
Seiten:
0
Autor:
Christa/Callas/Dermota/Schwarzkopf/+ Ludwig
Beschreibung:

CHRISTA LUDWIG ( 16. 3. 1928) " Was die Stimme angeht, so war es die herrlichste von allen' , gesegnet mit dem Gnadengeschenk eines betörenden und unverwechselbaren Timbre" . So urteilt der Musikschriftsteller Jürgen Kesting über die Mezzosopranistin Christa Ludwig (in " Die großen Sänger" , Band III, Verlag Hoffmann und Campe). Fast fünfzig Jahre einer ereignis- und erfolgreichen Laufbahn lagen hinter der Sängerin, als sie sich im August 1993 mit einem Liederabend in Salzburg von ihrem Publikum verabschiedete. Obwohl in Berlin - als Tochter einer Sängerin - geboren, sollten Wien und vor allem Salzburg die Stätten ihrer dauerhaftesten Erfolge werden. Allein in der Mozart-Stadt hat sie in 38 Wirkungsjahren 126 Mal auf der Opernbühne gestanden, 20 Liederabende und 18 Konzerte mit Orchester gegeben. Christa Ludwig war die unbestrittene Nummer Eins unter den deutschen Mezzosopranen in der Weltelite. In den Musikmetropolen der Welt wurde sie umjubelt. In Bayreuth und New York, Paris und London war sie der Liebling von Publikum und Fachkritik. Für Karajan, Klemperer, Böhm, Solti und Bernstein war sie die Wunschbesetzung bei wichtigen Aufnahmen. Mit diesen 10 CDs wird erstmals ein umfangreiches Porträt dieser außergewöhnlichen Künstlerin vorgelegt, das von den ersten Radioaufnahmen in kleinen Rollen während ihrer Frankfurter Opernjahre über die Salzburger Mozart- und Strauss-Premieren bis zu den Wagner-Partien späterer Jahre reicht und insbesondere auch die überragende Lied- und Oratoriensängerin eindrucksvoll würdigt.
CD 1Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
NORMA - as Adalgisa -
1. Sgombra è la sacra selva 6' 35
2. Eccola - va, mi lascia / Va, crudele / Vieni di Roma 11' 16
Franco Corelli (Pollione)
3. Adalgisa! Alma, costanza / Oh, rimembranza! / Ah sì, fa core, abbracciami 12' 03
Maria Callas (Norma)
4. Ma di' l' amato giovine / Oh, di qual sei tu vittima / Perfido! Or basti! / 11' 32
Vanne, si, mi lascia, indegno
Maria Callas (Norma), Franco Corelli (Pollione), Coro
5. Mi chiami, o Norma? / Deh! con te, con te li prendi / Mira, o Norma / 14' 46
Cedi, deh cedi! / Si, fino all' ore estreme
Maria Callas (Norma)
Coro e Orchestra del Teatro alla Scala di Milano / Tullio Serafin; 1960

Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
LA CENERENTOLA (Aschenbrödel) - as Cenerentola -
6. War einmal ein König 7' 57
Waldemar Kmentt (Ramiro)
7. Liebste Ramiro, verzeiht mir 3' 43
Waldemar Kmentt (Ramiro), Karl Dönch (Magnifico), Chor
8. Nimmer fließen die heißen Tränen 2' 41
Chor
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper / Alberto Erede; 1959, Live

Total Time 70' 35

CD 2
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
COSI FAN TUTTE - as Dorabella -
1. Ah guarda sorella 4' 38
Lisa della Casa (Fiordiligi)
2. Sento oddio, che questo piede 3' 36
Lisa della Casa (Fiordiligi), Anton Dermota (Ferrando), Erich Kunz (Guglielmo),
Paul Schöffler (Don Alfonso)
3. Ah che tutta in un momento / Si mora, si, si mora / Eccovil il medico, signore belle 11' 46
Lisa della Casa (Fiordiligi), Anton Dermota (Ferrando), Erich Kunz (Guglielmo),
Paul Schöffler (Don Alfonso), Emmy Loose (Despina)
4. Prenderò quell brunettino 2' 55
Lisa della Casa (Fiordiligi)
5. Il core vi dono 4' 15
Erich Kunz (Guglielmo)
6. Benedetti i doppi conjugi 4' 07
Coro, Lisa della Casa (Fiordiligi), Anton Dermota (Ferrando), Erich Kunz (Guglielmo)
7. Miei signori, tutto e fatto / Richiamati da regio contrordine 11' 48
Paul Schöffler (Don Alfonso), Lisa della Casa (Fiordiligi), Anton Dermota (Ferrando),
Erich Kunz (Guglielmo), Coro
Chor der Wiener Staatsoper, Wiener Philharmoniker / Karl Böhm; 1955

LE NOZZE DI FIGARO - as Cherubino -
8. Val à, vecchia pedante / Non sò più cosa son, cosa faccio 5' 05
Irmgard Seefried (Susanna)
9. Voi, che sapete 3' 23
10. Pian, pianin, le andrò più presso (Fin.) 17' 12
Elisabeth Schwarzkopf (Contessa), Dietrich Fischer-Dieskau (Conte),
Irmgard Seefried (Susanna), Erich Kunz (Figaro)
Wiener Philharmoniker / Karl Böhm; 1957, Live, Salzburg

Total Time 68' 56

CD 3
Richard Strauss (1864 - 1949)
DER ROSENKAVALIER - as Octavian (Quinquin) -
1. Wie du warst? Wie du bist 4' 37
Elisabeth Schwarzkopf (Marschallin)
2. Lachst du mich aus? Lach ich dich aus? / Der Feldmarschall sitzt 10' 19
im krowatischen Wald / Quinquin, es ist ein Besuch
Elisabeth Schwarzkopf (Marschallin), Erich Majkut (Haushofmeister)
3. Ach, du bist wieder da / Mein schöner Schatz will sich traurig machen mit Gewalt? 12' 26
Elisabeth Schwarzkopf (Marschallin)
4. Mir ist die Ehre widerfahren (Überreichung der silbernen Rose) / 11' 41
Ich kenn ihn doch recht wohl, mon cousin
Teresa Stich-Randall (Sophie)
5. Wird Sie das Mannsbild da heiraten, ma cousine? / Mit ihren Augen voll Tränen 6' 20
6. Nein, nein! I trink kein Wein / Die schöne Musi 9' 15
Otto Edelmann (Baron Ochs)
7. Mein Gott, es war nicht mehr als eine Farce 2' 19
Elisabeth Schwarzkopf (Marschallin), Teresa Stich-Randall (Sophie)
8. Heut oder morgen / So schnell hat sie ihn gar so lieb / 13' 00
Marie Theres! Hab mir' s gelobt / Ist ein Traum / Spür nur dich allein
Teresa Stich-Randall (Sophie)
9. Sind also, die jungen Leut / Ist ein Traum, kann nicht wirklich sein (Fin.) 4' 19
Eberhard Wächter (Faninal), Elisabeth Schwarzkopf (Marschallin),
Teresa Stich-Randall (Sophie)
Philharmonia Orchestra / Herbert von Karajan; 1956

Total Time 74' 24

CD 4
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
DIE ZAUBERFLÖTE - as 2. Dame -
1. Zu Hilfe! Zu Hilfe! / Stirb, Ungeheuer, durch
CHRISTA LUDWIG (* 16. 3. 1928) "Was die Stimme angeht, so war es 'die herrlichste von allen', gesegnet mit dem Gnadengeschenk eines betörenden und unverwechselbaren Timbre". So urteilt der Musikschriftsteller Jürgen Kesting über die Mezzosopranistin Christa Ludwig (in "Die großen Sänger", Band III, Verlag Hoffmann und Campe). Fast fünfzig Jahre einer ereignis- und erfolgreichen Laufbahn lagen hinter der Sängerin, als sie sich im August 1993 mit einem Liederabend in Salzburg von ihrem Publikum verabschiedete. Obwohl in Berlin - als Tochter einer Sängerin - geboren, sollten Wien und vor allem Salzburg die Stätten ihrer dauerhaftesten Erfolge werden. Allein in der Mozart-Stadt hat sie in 38 Wirkungsjahren 126 Mal auf der Opernbühne gestanden, 20 Liederabende und 18 Konzerte mit Orchester gegeben. Christa Ludwig war die unbestrittene Nummer Eins unter den deutschen Mezzosopranen in der Weltelite. In den Musikmetropolen der Welt wurde sie umjubelt. In Bayreuth und New York, Paris und London war sie der Liebling von Publikum und Fachkritik. Für Karajan, Klemperer, Böhm, Solti und Bernstein war sie die Wunschbesetzung bei wichtigen Aufnahmen. Mit diesen 10 CDs wird erstmals ein umfangreiches Porträt dieser außergewöhnlichen Künstlerin vorgelegt, das von den ersten Radioaufnahmen in kleinen Rollen während ihrer Frankfurter Opernjahre über die Salzburger Mozart- und Strauss-Premieren bis zu den Wagner-Partien späterer Jahre reicht und insbesondere auch die überragende Lied- und Oratoriensängerin eindrucksvoll würdigt.